LEON GURVITCH PROJECT KLEZMER MEETS JAZZ
 
Leon Gurvitch und sein Ensemble spielen die bekanntesten, traditionellen Klezmer-Melodien in originellen Jazz-Arrangements und inspirierenden modernen Grooves.

Der Pianist, Komponist und Autor von mehr als 300 Kompositionen Leon Gurvitch lebt in Hamburg ursprünglich aus Weißrussland) und hat mit seinem im Jahre 2000 gegründeten "Leon Gurvitch Project" ein Ensemble gefunden, mit dem er seine Vorstellung einer Verbindung von europäischem Jazz und einer stilübergreifenden Weltmusik ideal umsetzen kann. In seinen Kompositionen und Arrangements kombiniert er modernen Jazz mit Klezmer- Elementen. Leon komponierte 2001 die Filmmusik zu einem Film des Oscar- Gewinners und Hollywoodproduzenten Menahem Golan ("Death Game"). Seit 2004 ist er Dozent am Johannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg. 2006 wurde der Musiker mit dem internationalen Preis "Goldene Chanukkia" für Komposition in Berlin ausgezeichnet. Außerdem arbeitete er mit dem Theaterregisseur Peter Zadek zusammen. 2011 hat Leon als Dirigent die Premiere der Tanz-Oper "Les Enfants Terribles" von Philip Glass geleitet. 2010 wurde das neue Album der Band "Eldorado" mit Frank London (Grammy- Gewinner "The Klezmatics") beim Label Morgenland / Harmonia Mundi veröffentlicht.

Mit dem Programm "Klezmer meets Jazz" sind die Ausnahmemusiker des Ensembles mehrmals auf Europa-Tournee gewesen.

"Mit der Verbindung mit Weltmusik gelingt den fünf Ausnahmemusikern aus fünf Nationen eine neue Note im zeitgenössischen europäischen Jazz." (Berliner Morgenpost)

"Gurvitch expands upon klezmer's basics from the perspective of a piano modernist and a skilled, ambitious composer"
(Howard Mandel, president of the American Jazz Journalists Association)

"Das Album "Eldorado" (Morgenland) von Leon Gurvitch Project präsentiert imaginäre Folklore zwischen Klezmer, Jazz und Konzertmusik, virtuos und leidenschaftlich gespielt. Gurvitch hat Musik geschrieben, die anregt und aufregt".
(Tom R. Schulz, Hamburger Abendblatt)

"...Wenn man die Qualitäten von Leon Gurvitch aufzählt - er spielt bemerkenswert Klavier, schreibt pfiffige Arrangements und komponiert auch - darf man auch eine Begabung nicht übersehen: Er hat offenbar ein goldenes Händchen bei der Auswahl der Kollegen, mit denen er musiziert. ... Mitreißende Kostproben aus seinem Projekt "Klezmer meets Jazz" bestätigten seinen guten Ruf in der Szene...Wenn dann noch die Mitglieder des "Projekts" so fabelhaft musizieren wie bei den Leverkusener JazzTagen, bleibt nur mehr Raum für Begeisterung."
(Kölner Stadt Anzeiger)
 
 
|  agenda production international GmbH  |  Fährallee 43 |  D-12527 Berlin  |  +49 (0)30 - 234 56 66-0  |